Bromelain – ein starker Helfer bei Sportverletzungen

Als Sportler gehören Prellungen, Zerrungen und Verstauchungen zum Alltag. Du kennst das ja sicher. Um die Verletzungen schneller wieder in den Griff zu bekommen, kann das hochspezialisierte Enzymgemisch Bromelain auf natürlichem Weg helfen. Der aus der Anans gewonnene Wirkstoff reduziert Schwellungen indem er die schwellungsfördernden Eiweiße zerlegt und ihren Abtransport ankurbelt. Die Schwellung geht zurück, die Schmerzen lassen nach und die Heilung kommt schneller in Gang.
Eine weitere dem Bromelain zugeschriebene Wirkung ist die Entzündungshemmung. Durch starke körperliche Belastungen, wie z.B. der eines Marathonlaufs, steigt der Spiegel des Zytokins Interleukin-6 stark an. Im Übermaß fördert und verstärkt dies Inflammation und oxidativen Stress und beeinflusst dabei verschiedene Organsysteme wie Herzkreislauf oder Gefäße. Zur Normalisierung der Zytokin-Balance haben sich proteolytische Enzyme wie Bromelain in Kombination als wirksame Alternative zu herkömmlichen Schmerzmitteln wie nichtsteroidale Antirheumatika bewährt.
Auch in den Leitlinien für die Sporttraumatologie wird die Behandlung mit Enzymen als Therapiemöglichkeit berücksichtigt. Der Sportmediziner Helmut Pabst hat die Einnahme von Enzymtabletten als antientzündliche und abschwellende Begleitmaßnahme empfohlen. Er bevorzugt Kombinationspräparate die unter anderem die pflanzlichen Enzyme Bromelain und Papain enthalten.

Bleib vital!

Deine Eva vom Homo Novus Team

Leave a comment